icom SmartBox

Integrierte Linux-Umgebung der neuesten Generation

 icom SmartBox - Linux Programmierumgebung mit LXC Containern

Mit der icom SmartBox stellen wir Ihnen die neueste Generation integrierter Rechenleistung auf Linux-Basis zur Verfügung. Sie ist vielfältiger, flexibler und in Verbindung mit unseren leistungsstarken Routern ein sehr leistungsstarkes Tool zur Realisierung von Anwendungen (Apps) für M2M und IoT.

 

Im Gegensatz zur bisherigen INSYS Sandbox können mit der icom SmartBox verschiedene Apps parallel und völlig unabhängig voneinander in Linux Containern (LXC) programmiert und ausgeführt werden. Dabei sind die einzelnen Container direkt über eine eigene IP-Adresse erreichbar und besitzen eine MAC-Adresse.

Die Apps können zwischen den Containern über IP-Adressierung direkt kommunizieren (.z.B. via APIs). Zur Sicherheit kann jeder Container verschlüsselt werden und seine eigenen Firewallregeln haben.

 

Wie die INSYS Sandbox ist auch die icom SmartBox völlig unabhängig von der Router-Firmware und -Konfiguration.

Highlights

  • Paralleler Betrieb mehrerer Apps auf einem Router
  • Völlig unabhängig von Router-Firmware und -Konfiguration
  • Eigene IP- und MAC-Adresse je Linux Container
  • Direkte Kommunikation zwischen den Containern (z.B. via APIs)
  • Verschlüsselung möglich (z.B. Know-how Schutz)

Gerne unterstützen wir Sie bei

  • der Migration von Apps von der INSYS Sandbox zur icom SmartBox,
  • der Konzeption und Realisierung von Apps für die icom SmartBox

und schulen Sie gerne im Umgang mit der LXC-Umgebung.

Aktuell unterstützte Router:

  • MRX3 LTE ab Firmware-Version "icom OS 2.0"
  • MRX5 LTE ab Firmware-Version "icom OS 2.0"
  • MRX3 LAN ab Firmware-Version "icom OS 2.0"
  • MRX5 LAN ab Firmware-Version "icom OS 2.0"

zur Download-Seite für die Firmware

Detailinformationen zur icom SmartBox

Weitere Informationen über LXC

Callback Service
Haben Sie Fragen?
Wir rufen Sie gerne
zurück!